stellenangebote-2017

NEUES VOM AMBULANTICUM® auf Facebook

fb-amb-teaser

Medizintechnik und Robotik beim Girls'Day im Bundeskanzleramt

Quelle: www.tk.de

Bei der Auftaktveranstaltung zum Girls'Day 2014 im Kanzleramt besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel den Aktionsstand der TK.
 

Girlsday034 webFoto: Techniker Krankenkasse

Die TK setzt sich aktiv für ein modernes Gesundheitswesen ein und gestaltet dies über neue Versorgungsangebote auch mit. Ein aktuelles Beispiel dafür zeigen die TK und das AMBULANTICUM® Herdecke in Berlin: Die teilnehmenden Mädchen lernen am Girls'Day Beispiele für Robotik und Medizintechnik kennen, die Kindern und Erwachsenen mit motorischen Entwicklungsstörungen oder stark eingeschränkter Bewegungs- und Gangfähigkeit helfen, wieder beweglicher zu werden.

Auf dem Stand der TK im Bundeskanzleramt schlüpfen die Schülerinnen in die Rolle des Medizintechnikers und bedienen zum Beispiel den Roboterarm des Armeo-Spring: Ein neu entwickelter Armtrainer für ein funktionelles dreidimensionales Training der oberen Extremität. Ein Federmechanismus gewährleistet eine regulierbare Gewichtsentlastung des zu therapierenden Arms und unterstützt die Durchführung von funktionellen Armbewegungen. Auch bei geringen Restfunktionen eines Arms ermöglicht das Gerät so dreidimensionale, alltagsnahe Bewegungen und stellt diese über das Sensorensystem als "Biofeedback" auf einem Monitor dar. Verloren gegangene Bewegungsmuster werden so trainiert und wieder angeleitet. Eine flexible Computersoftware ermöglicht ein effektives Training von einfachen bis komplexen Bewegungsaufgaben, das auch noch Spaß macht. Zur Lösung dieser Aufgaben muss der Patient kognitiv arbeiten, um eigenständig Strategien umzusetzen und das visuelle Feedback mit seinen eigenen Bewegungen zu koppeln.

Das AMBULANTICUM® 
Für die Rückkehr in ein möglichst selbstständiges und aktives Leben bündelt das AMBULANTICUM® Behandlungsverfahren aus der Physio-,
Ergo-, und Sporttherapie sowie der Logopädie und modernster, robotik-assistierter und computergestützter Biofeedback-Therapie unter einem Dach - ein Konzept, das vollkommen neu und bisher einzigartig in Deutschland ist. Ziel ist es, durch individuelle, gezielte Behandlungen und innovative Therapiemaßnahmen eine nachhaltige Verbesserung der Bewegungsfähigkeit zu erreichen und diese für den Alltag der Patienten nutzbar zu machen. Dabei wird angestrebt, die Mobilität der Patienten zu verbessern und zu stabilisieren. Sie sollen in die Lage versetzt werden, ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit zu erreichen.

Für die Mädchen auf dem Girls'Day im Bundeskanzleramt bietet die präsentierte Technik die Gelegenheit, einen Eindruck von dem immer noch männerdominierten Berufsbild der Medizintechnik und Robotik zu erhalten.

Über den Girls'Day
Der Girls'Day Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben mehr als 1,3 Millionen Mädchen teilgenommen. Im Jahr 2013 erkundeten rund 109.000 Mädchen Angebote in Technik und Naturwissenschaften.
 

Quelle: Techniker Krankenkasse

Weitere Informationen:
Fotos der Veranstaltung auf Flickr
Artikel auf tk.de

Video der TK auf Youtube:

Medien